Leder- oder Stoffbezug – welcher ist der Richtige für mich?

Beim Kauf von Polstermöbeln stellt insbesondere die Wahl des passenden Bezugs eine wichtige Entscheidung dar. Ein modernes Sofa kann dabei entweder mit einem Stoff- oder mit einem Lederbezug ausgestattet werden. Beide Materialien verfügen über individuelle Vor- sowie Nachteile und eignen sich deshalb für unterschiedliche Einsätze.

Den meisten Menschen fällt die Wahl des richtigen Bezugs schwer. Aus diesem Grund ist es ratsam, sich im Vorfeld gründlich über die Vorzüge der unterschiedlichen Arten zu informieren.

Welche Arten von Stoffbezügen gibt es?

Große Farbenvielfalt bei Stoffbezügen
Große Farbenvielfalt bei Stoffbezügen

Für die Herstellung der Bezüge stehen viele einzigartige Stoffarten zur Verfügung. Diese unterscheiden sich nicht nur in ihrer Optik, sondern ebenfalls hinsichtlich ihrer Haptik. Während einige Stoffe ein glattes Gefühl auf der Haut hinterlassen und sich aufgrund ihrer wärmeleitenden Eigenschaften stets kühl anfühlen, sind andere Materialien warm und behaglich.

In der Praxis haben sich vor allem Stoffbezüge aus Webstoff oder Samt etabliert. Darüber hinaus kann Microfaser, Chenille und Kunstleder für die Herstellung von Polstermöbeln verwendet werden. Viele Menschen entscheiden sich für einen Bezug aus Webstoff, da dieser sich weich anfühlt und auch im Winter warm bleibt.

Strukturstoff / Flachgewebe / Webstoff

Insbesondere in den letzten Jahren ist vor allem Strukturstoff immer beliebter geworden. Dieses Material verleiht dem Wohnzimmer eine besonders gemütliche Atmosphäre und kann darüber hinaus in vielfältigen Farbvariationen gefertigt werden. Es verfügt über eine dreidimensionale Oberfläche, die durch das Verweben von unterschiedlichen Fasersträngen entsteht. Dadurch wird eine einzigartige Haptik erzeugt.

Letztlich werden Stoffbezüge häufig auch aus Samt hergestellt. Dieses edle Material verfügt über eine sehr ausgeprägte Wärmeleitfähigkeit und fühlt sich daher stets kühl an. Aus diesem Grund sind Bezüge aus Samt vor allem im Sommer angenehm.


Welche Arten von Lederbezügen gibt es?

Neben vielfältigen Stoffen stehen Ihnen bei der Wahl des passenden Bezugs auch zahlreiche Lederarten zur Verfügung. Diese werten aufgrund ihrer noblen Optik jeden Raum spürbar auf und sorgen für einen guten Eindruck bei Ihren Gästen. Darüber hinaus zeichnen sich diese Materialien vor allem durch die einzigartige Beschaffenheit aus.

Die meisten Bezüge werden aktuell aus Rindsleder gefertigt. Darüber hinaus wird Schafsleder in Einzelfällen verwendet. Ein einheitliches Möbelleder gibt es derzeit jedoch nicht. Die Art des Leders wird hauptsächlich durch dessen Verarbeitung, Färbung sowie Qualität aller verwendeten Ausgangsmaterialien bestimmt. In Deutschland sind vor allem Glattleder, Anilinleder und Wildleder sehr beliebt.

Glattleder

Im Gegensatz zu anderen Lederarten verfügt Glattleder über verschlossene Poren. Dadurch entsteht eine glatte Oberfläche mit einzigartiger Haptik. Darüber hinaus kann dieses Material in vielfältigen Farbgebungen hergestellt werden.

Anilinleder

Anilinleder hingegen ist weitestgehend naturbelassen. Aus diesem Grund ist dieses hochwertige Material nur in natürlichen Farben erhältlich. Weiterhin überzeugen Sofas mit Anilin lederbezügen vor allem aufgrund ihres hohen Komforts, der durch das weiche sowie atmungsaktive Leder entsteht.

Wildleder

Wildleder, auch Nubukleder, Velours oder Rauleder genannt, zeichnet sich durch eine samtartige Oberfläche aus. Dieser Effekt wird durch ein Anschleifen der Unterseite der gespaltenen Lederhaut erzielt.. Bei diesem Vorgang entsteht eine samtige Oberfläche, die für hohen Komfort sorgt. Im direkten Vergleich zu anderen Lederarten benötigt dieses Material eine deutlich aufwändigere Pflege.


Welchen Belastungen muss ein Bezug standhalten?

Ein Polsterbezug muss vielem standhalten
Ein Polsterbezug muss vielem standhalten

Der Alltag hält für Bezüge zahlreiche Herausforderungen bereit. Einige von ihnen werden von vielen Menschen regelmäßig übersehen. Nur die wenigsten Verbraucher denken daran, dass sie ihre Polstermöbel während der warmen Sommertage vor direktem Lichteinfall schützen müssen.

Sonnenlicht

Das Sonnenlicht enthält eine hohe Konzentration an UV-Strahlen. Diese lassen viele Materialien verblassen und können dem Sofabezug dadurch Schaden zufügen. Aus diesem Grund ist es erforderlich, die Bezüge mit einem Vorhang vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen.

Weiterhin entsteht durch das Sitzen und Liegen auf dem Sofa ein enormer Druck auf das Material. Insbesondere Menschen mit hohem Körpergewicht hinterlassen sichtbare Spuren auf einem Material. Dieses muss regelmäßig mithilfe spezieller Bürsten und Pflegemittel behandelt werden.

Darüber hinaus entstehen im Alltag häufig Situationen, in denen das Möbelstück verunreinigt werden kann. Insbesondere Kinder hinterlassen mit Speisen, Getränken und Malstiften häufig Verschmutzungen auf Sofabezügen, die schnellstmöglich gereinigt werden sollten.

Letztlich stellen auch viele Kleidungsstücke eine Belastung dar. Nieten sowie Erhebungen aus Metall können schnell zu kleineren Kratzern in den Bezügen führen. Darüber hinaus stellen neben Reißverschlüssen und Knöpfen viele Accessoires eine ernste Gefahrenquelle für einen Leder- oder Stoffbezug dar.


Gibt es preisliche Unterschiede?

Der Preis stellt für nahezu jeden Verbraucher ein wichtiges Kriterium dar. Beim Preisvergleich sollten Sie die unterschiedlichen Eigenschaften der jeweiligen Materialien berücksichtigen. Grundsätzlich können Sie davon ausgehen, dass Lederbezüge zu einem deutlich höheren Preis angeboten werden als Stoffbezüge.

Darüber hinaus gibt es auch innerhalb dieser Materialarten große preisliche Unterschiede. Webstoff kann mit vergleichbar niedrigen Kosten hergestellt werden und wird deshalb deutlich preiswerter angeboten als Samt.

Vergleichen Sie die einzelnen Lederarten, so werden Sie feststellen, dass Glattleder deutlich preiswerter zu erhalten ist als Anilinleder.

Auftragen der ARCOlife Pflegelotion
ARCOlife Pflegelotion

Welcher Bezug lässt sich einfacher pflegen?

Sowohl Leder- als auch Stoffbezüge müssen regelmäßig gepflegt werden, um langfristig gut erhalten zu bleiben. Dabei gilt der Grundsatz, dass ein widerstandsfähiges Material wesentlich einfacher zu pflegen ist als ein empfindlicher Stoff.

Pflege von Lederbezügen

Lederbezüge erfordern eine sehr umfangreiche Pflege. Neben der Anwendung von Pflegebalsam und Imprägniersprays sind oftmals weitere Pflegemaßnahmen erforderlich. Rauleder muss unter anderem mit einer speziellen Kreppbürste bearbeitet werden, um auch nach einigen Monaten noch optisch zu überzeugen.

Pflege von Stoffbezügen

Der große Vorteil von Stoffen ist die wesentlich einfachere Pflege. In vielen Fällen genügt es, einen Stoffbezug täglich von Staub zu befreien. Dabei können diese Materialien einfach mit einem angefeuchteten Tuch abgewischt werden. Darüber hinaus ist teilweise der Einsatz von Imprägnierspray erforderlich.


Welcher Bezug lässt sich einfacher reinigen?

Obwohl sich Stoffbezüge wesentlich einfacher pflegen lassen als Lederbezüge, ist hinsichtlich der Reinigung das Gegenteil der Fall. Während Polstermöbelbezüge aus Stoff oftmals mit aufwendigen Maßnahmen von Flecken befreit werden müssen, genügt es in vielen ähnlichen Situationen, den Lederbezug einfach mit einem feuchten Tuch abzuwischen.

Reinigung von Stoffbezügen

Für die Reinigung von Stoffbezügen wird meist ein spezieller Textilreiniger verwendet. Wer jedoch nur ungern zu chemischen Mitteln greift, kann zahlreiche Hausmittel nutzen, um das eigene Sofa von einem Fleck zu befreien. Dabei haben sich vor allem Zitronensaft, Weißwein und Salz in der Praxis bewährt. Ein Nachteil entsteht dabei in der Regel nicht.

Reinigung von Lederbezügen

Polsterbezüge aus Leder können effektiv mit Neutralseife gereinigt werden. Dabei ist es wichtig, destilliertes Wasser zu verwenden, da das Material sonst durch Fremdkörper beschädigt wird. Chemische Reinigungsmittel sollten nur in Ausnahmefällen genutzt werden.

Unsere engagierten Mitarbeiter können Sie vor Ort beraten, welche Bezüge für Ihr ARCO Polstermöbel optimal geeignet sind. Für die Suche nach einer Filiale in Ihrer Nähe können Sie unsere Händlersuche verwenden. Außerdem finden Sie in unseren Prospekten weitere nützliche Informationen.


Lederbezüge sind sehr begehrt
Lederbezüge sind sehr begehrt

Vor- und Nachteile von Lederbezügen

Die Beliebtheit von Lederbezügen ist das Resultat der folgenden Vorteile:

  • edle Optik
  • hohe Haltbarkeit
  • leicht zu reinigen
  • hochwertiges Material
  • angenehmer Duft.

Diese gehen mit vergleichsweise wenigen Nachteilen einher. Hauptsächlich handelt es sich dabei um:

  • aufwändige Pflege
  • höherer Preis
  • anfällig für Kratzer und Sonnenlicht
Samtig weicher Webvelours
Samtig weicher Webvelours

Vor- und Nachteile von Stoffbezügen

Viele Stoffarten überzeugen durch:

  • schöne Optik
  • vielfältige Farben
  • hohe Haltbarkeit
  • weiche Oberfläche
  • hohe Strapazierfähigkeit

Verbraucher müssen dabei lediglich folgende Nachteile beachten:

  • anfällig für Sonnenlicht
  • aufwändige Reinigung

Die ARCO-Produktgruppen