10 Tipps für einen gesunden Rücken

10 Tipps für einen gesunden Rücken

Ein gesunder Rücken bildet das Rückgrat eines gesunden Lebens

Ein gesunder, schmerzfreier Rücken ist das Rückgrat für unser Wohlbefinden und bildet die Basis für ein gesundes, vitales Leben im wahrsten Sinne des Wortes. Doch leider führen Stress, mangelnde Bewegung, übermäßiges und falsches Sitzen und andere Ursachen oft zu Verspannungen und Rückenschmerzen. Rückenprobleme sind mittlerweile die Volkskrankheit Nummer 1 in Deutschland. Umso wichtiger ist es, auf seine Rückengesundheit zu achten.

Rückenprobleme sind die Volkskrankheit Nummer 1

Rückenschmerzen gehören schon lange zur Volkskrankheit Nummer eins. Wie die deutschen Krankenkassen mitteilen, sind Rückenschmerzen mittlerweile die zweithäufigste Ursache für einen Arztbesuch überhaupt und bei Männern die häufigste Ursache für Arbeitsunfähigkeit. Bei Frauen sind Rückenschmerzen die zweithäufigste Ursache für Arbeitsunfähigkeit. 80 bis 90% der Rückenschmerzen sind dabei unspezifisch, das heißt, trotz aufwendiger diagnostischer Verfahren sind sie keiner speziellen Ursache zuzuordnen.

Hauptursache ist zu vieles und falsches Sitzen

Die Ursachen von Rückenproblemen sind vielfältig. Oft kommen mehrere Faktoren zusammen. Hauptursache ist jedoch, dass Bewegung in unserem Alltag „Mangelware“ geworden ist und wir viel zu viel sitzen. 7,5 Stunden sitzt ein erwachsener Deutscher durchschnittlich am Tag, ob im Büro, im Auto oder zu Hause. Den größten Anteil daran verbringen wir mit bis zu vier Stunden am Tag in einer sitzenden Position vor dem Fernseher. Für einen gesunden Rücken ist demnach ein qualitativ hochwertiges Polstermöbel von enormer Bedeutung.

ARCO ist Spezialist für gesundes Sitzen

ARCO Möbel hat sich dem gesunden Sitzen verschrieben. Zusammen mit Physiotherapeuten und Ergonomie-Experten entwickelt ARCO Polstermöbel, Sofas und Fernsehsessel, die ergonomischen Gesichtspunkten entsprechen und Ihre Rückengesundheit durch eine ergonomisch korrekte, dynamische und gesunde Sitzhaltung unterstützen. Denn gerade die Sitzhaltung, die wir auf unserem Sofa einnehmen, ist für unsere Rückengesundheit extrem wichtig.

Hier geben die Ergonomie-Experten von ARCO 10 Tipps, was Sie für einen gesunden Rücken tun können

Tipp 1: Seien Sie achtsam und beugen Sie vor

Leben Sie aktiv und achten Sie auf Ihren Rücken und Ihr gesamtes Wohlbefinden. Denn Rückenschmerzen sind meist der Ausdruck einer Störung im Zusammenspiel der Muskeln, Sehnen, Gelenke, Wirbelknochen und Bandscheiben. Auslöser können körperliche Veränderungen, falsche Belastungen oder seelische Anspannung sein. Je stärker Ihr Rückgrat ist, umso leichter gehen Sie mit Belastungen um.

Tipp 2: Bewegung, Bewegung und noch mal Bewegung

Sitzen gehört zwar zu den Grundhaltungen des Menschen, unser Bewegungsapparat ist aber nicht fürs lange Sitzen oder für einseitige Beanspruchungen gemacht. Der Rücken bleibt vor allem durch regelmäßige Bewegung gesund. Nutzen Sie im Alltag deshalb jede Möglichkeit zur Bewegung: Treppen steigen, oft Aufstehen bei sitzender Tätigkeit, täglich spazieren gehen und ab und zu mal Joggen, Schwimmen, Fahrrad fahren.

Tipp 3: Bewegung auch am Arbeitsplatz

Wenn Sie bei der Arbeit lange sitzen müssen oder immer die gleichen Bewegungen machen, braucht Ihr Rücken einen Ausgleich. Stehen Sie zwischendurch auf, recken und strecken Sie sich, gehen sie in der Mittagspause spazieren und treiben Sie in Ihrer Freizeit aktiv Gymnastik gegen Verspannungen und Co.

Tipp 4 : Achten Sie auf das richtige Maß

Wichtig für einen gesunden Rücken ist auch das richtige Maß an Arbeit und Belastung. Über- und Unterforderung führen auf Dauer fast immer zu Erschöpfungszuständen und zu körperlichen Beschwerden – oft im Rücken. Achten Sie deshalb auf das richtige Maß an „Stress“ und vor allem auf Ihre seelische Gesundheit.

Tipp 5: Achten Sie auf die richtige Körperhaltung

Ob beim Stehen oder Sitzen, aber auch beim Heben und Tragen sollten Sie auf eine korrekte Körperhaltung achten. Denn das Heben und Tragen schwerer Lasten kann Ihren gesamten Halteapparat strapazieren. Auch beim Stehen sollte Sie die optimale natürliche Grundposition einnehmen, denn so bleiben Sie ohne übermäßige Belastung der Muskeln und Bänder im Gleichgewicht.

Tipp 6: Sitzen Sie dynamisch und damit gesund

Galt früher das Credo „Gerade sitzen“ ist gesund, so weiß man heute, dass eine statische Sitzhaltung den Rücken strapaziert. Auch heute gilt es noch einen krummen „Rundrücken“ zu vermeiden. Wichtiger ist jedoch, eine ergonomisch korrekte und vor allem eine dynamische, also bewegte Sitzhaltung einzunehmen. Viele Bürostühle sind deshalb heute schon mit einem beweglichen Gelenk ausgestattet. Achten sie aber auch zu Hause am Esstisch und auf dem Sofa auf eine ergonomische, dynamische und damit gesunde Sitzhaltung.

Tipp 7: Augen auf beim Polstermöbelkauf

Achten Sie vor allem auch bei Ihren Sitz- und Liegemöbeln auf eine ergonomische Passform und auf die Möglichkeit des dynamischen Sitzens. Auf unserem Sofa oder in unserem Lieblingssessel verbringen wir bis zu vier Stunden täglich. Die Sitzhaltung und die Liegeposition, die wir in dieser Zeit einnehmen, beeinflusst sehr stark unsere Rückengesundheit und damit unser Wohlbefinden.

Tipp 8: Gö̈nnen Sie sich Pausen

Gönnen Sie sich vor allem auch bewusst Pausen in Ihrem Alltag. Entspannen Sie sich, gehen Sie eine Runde um den Block, lehnen Sie sich am Arbeitsplatz zurück und schließen die Augen, stehen Sie am Abend öfter einmal vom Sofa auf, dehnen und strecken Sie sich und bieten Sie Ihrem Körper aktiv Pausen, um neue Kraft und energie zu tanken.

Tipp 9: Auf gute Ernährung achten und Übergewicht vermeiden

Grundsätzlich ist natürlich auch eine gute Ernährung essentiell. Denn gerade Übergewicht begünstigt Rückenschmerzen. Unsere Möbel können noch so ergonomisch sein, wenn wir nicht auf unseren Körper achten. Eine gesunde Lebensweise ist die Basis für einen gesunden Rücken.

Tipp 10: Genießen Sie das Leben und lassen Sie es sich gut gehen

Eine positive Lebenseinstellung und Freude am Leben machen unser Leben nicht nur schöner. Wir sind dadurch auch gesünder. Genießen Sie das Leben und lassen Sie es sich gut ergehen. Ihr Rücken und Ihr gesamtes Wohlergehen wird es Ihnen danken.

Fazit: ARCO unterstützt Ihre Rückengesundheit mit den richtigen Polstermöbeln

Für unsere Rückengesundheit kommt es vor allem auch auf das richtige Polstermöbel an. ARCO hat diesen Bedarf erkannt und fertigt Polstermöbel und Sessel, die höchste ergonomische Anforderungen erfüllen. Für den ergonomischen Komfort sorgen dabei die auf die individuellen Bedürfnisse angepasste Formgebung, die richtige Polsterung sowie zahlreiche, zusätzliche Relax- und Wellnessfunktionen. Damit haben Sie die Möglichkeit, unterschiedliche Sitz- und Liegepositionen einzunehmen, was ein dynamisches, gesundes Sitzen gewährleistet.

Die ARCO-Produktgruppen