Wie lange sitzt man wo?

Statistik über unsere Sitzgewohnheit

Statistik über unsere Sitzgewohnheit

Die Frage „Wie lange wir wo sitzen?“ lässt sich natürlich nicht pauschal beantworten. Unsere Sitzgewohnheiten hängen sehr stark von unserer beruflichen Aktivität und unserem Freizeitverhalten ab. Menschen mit Berufen, die eine vorwiegend sitzende Tätigkeit beinhalten wie im Büro oder Auto, sitzen natürlich durchschnittlich am Tag mehr und länger als beispielsweise eine Verkäuferin oder ein Bäcker. Auch „Couchpotatos“ verbringen mehr Zeit in einer sitzenden oder liegenden Position meist vor dem Fernseher, als Menschen, die eine sportliche Aktivität in ihrer Freizeit bevorzugen.

Die Frage „Wie lange sitzt man wo“ ist individuell verschieden

Die Frage „Wie lange sitzt man wo“ ist also bei jedem Menschen individuell verschieden. Neben Beruf und Freizeitaktivitäten hängen die individuellen Sitzgewohnheiten eines Menschen auch vom Alter und Geschlecht ab. Kinder sitzen zwar sehr viel in der Schule, haben aber generell einen größeren „Bewegungsdrang“ als Erwachsene. Bei Jugendlichen sieht das wieder anders aus: diese verbringen sehr viel ihrer wachen Zeit sitzend in der Schule, an der Uni und vor dem Computer.

Generell gilt: Die Deutschen sitzen zu viel

Berücksichtigt man die unterschiedlichen Sitzgewohnheiten der unterschiedlichen Menschen, so lassen sich dennoch Durchschnittswerte und generelle Feststellungen zu den Sitzgewohnheiten allgemein treffen. Dabei haben Wissenschaftler schon vor langem festgestellt: Generell gilt: Die Deutschen sitzen insgesamt zu viel. Auch im Vergleich zu anderen europäischen Nationen wurde festgestellt, dass wir Deutschen vor allem auch in unserer Freizeit viel Zeit im Sitzen auf der Couch verbringen. Aber wieviel genau?

7,5 Stunden sitzt im Durschnitt ein Erwachsener pro Tag

Jüngsten Studien der Krankenkassen zufolge verbringen erwachsene Deutsche im Durchschnitt 7,5 Stunden am Tag, das ist rund die Hälfte des wachen Zustands, im Sitzen. Bei Jugendlichen sind es sogar neun Stunden, die sie vor dem Computer, dem Fernseher, im Auto oder in der Bahn, im Büro oder in der Uni verbringen. Die Deutschen, die ihren 65. Geburtstag schon hinter sich haben, sind ein wenig beweglicher als der Durchschnitt. Sie sitzen unter der Woche nur sechseinhalb Stunden am Tag – denn die sitzende Zeit im Büro entfällt.

Rund 4 Stunden am Tag sitzen wir auf dem Sofa

In diesem Report wurde auch untersucht, wie lange, wo und warum die Leute sitzen. Das Ergebnis: Menschen sitzen vor allem im Büro und zu Hause vor dem Fernseher oder Computer, Männer sitzen vor beiden Geräten länger als Frauen, Frauen sitzen mehr im Kino oder mit Freunden herum. Dabei – und das ist beachtlich – ist die Zeit, die wir auf dem Sofa vor dem Fernseher verbringen, der größte Teil. Hier sitzen wir im Durchschnitt gesehen länger als bei der Arbeit, nämlich bis zu vier Stunden am Tag.

Fazit: Ein ergonomisch gesundes Sofa ist extrem wichtig

Betrachten wir unser Leben als Ganzes, verbringen wir 1/3 davon im Sitzen. Wie die jüngsten Untersuchungen zeigen, sitzen wir dabei mehr in unserer Freizeit auf dem Sofa, nämlich bis zu vier Stunden am Tag, als im Büro. Umso wichtiger ist es, dass unsere Polstermöbel ergonomischen Gesichtspunkten entsprechen und ein gesundes Sitzen gewährleisten. ARCO ist Vorreiter in Sachen gesundes Sitzen und bietet Polstermöbelsysteme und Relaxsessel, die ergonomischen Gesichtspunkten entsprechen und höchsten Komfort bieten. Lassen Sie sich beraten!

Die ARCO-Produktgruppen