Fleckentfernung aus textilen Bezügen

Wasserlösliche Flecken

A mit kaltem Wasser, evtl. mit einer Lösung aus ph-neutralem Shampoo und Wasser nachbehandeln. Niemals heißes Wasser benutzen, da Eiweiß gerinnt

B mit einer lauwarmen Lösung aus ph-neutralem Shampoo und Wasser behandeln. Sind die Flecken hierdurch nicht zu beseitigen, kann man die Stelle nach dem Trocknen mit Waschbenzin o. Fleckentferner nachbehandeln

C nicht eintrocknen lassen! Sofort mit lauwarmer Lösung aus ph-neutralem Shampoo und Wasser behandeln Wasserunlösliche Flecken

D mit Lösungsmitteln (z.B. Waschbenzin, Spiritus, etc.) oder handelsüblichen Fleckenwassern behandeln

E nicht mit einem Bügeleisen arbeiten! Soweit wie möglich zerbröckeln und vorsichtig abheben. Achtung - bei Velours besteht die Gefahr einer Oberflächenbeschädigung

F Fachmann befragen

G weißes Tuch mit Zitronensäurelösung (1 EL auf 100 ml kaltes Wasser) anfeuchten und damit auftragen. Den Fleck vom Rand zur Mitte hin aufnehmen

Verschmutzung Velours Flachgewebe Mikrofaser
Bier C C C
Butter D D D
Blut (eingetrocknet) G G G
Blut A A A
Eiweiß/Eigelb A A A
Erbrochenes B B B
Farbe (Emulsion) D D D
Farbe (Öl) D D D
Fett D D D
Filzstift D D D
Getränke/Fruchtsaft C C C
Kakao/Milch B B B
Kaffee mit Milch B B B
Kaugummi F F F
Kohle D D D
Kot/Urin A A A
Kugelschreiber B B B
Lippenstift B B B
Nagellack D D D
Parfüm B B B
Rost G G G
Ruß B B B
Schuhcreme B B B
Salatsoße B B B
Speisen B B B
Spirituosen C C C
Tee C C C
Tinte B B B
Wachs E E E
Wein B/C B/C B/C

 

Die ARCO-Produktgruppen