Wie werden Stoffbezüge richtig gepflegt?

Die meisten Menschen entscheiden sich für einen Stoffbezug, weil dieser eine weiche sowie warme Oberfläche bietet. Darüber hinaus können Polstermöbel mit Stoffbezügen in vielfältigen Variationen gefertigt werden, sodass Verbraucher stets ein individualisiertes Sofa erhalten.

Durch Verunreinigungen und kleinere Beschädigungen können Stoffbezüge jedoch schnell an Glanz und Farbintensität verlieren. Insbesondere hartnäckige Flecken dringen oft tief in den Stoff ein und befinden sich an gut sichtbaren Stellen.

Aus diesem Grund sollten Verbraucher den Stoffbezug ihres Sofas regelmäßig reinigen und sorgfältig pflegen. Auf diese Weise kann sich das Material wieder erholen und bleibt Ihnen besonders lang erhalten.

Welche Pflegemittel gibt es auf dem Markt?

Polstergruppe mit Stoffbezügen
Polstergruppe mit Stoffbezügen

Auf dem Markt haben sich zahlreiche Produkte etabliert, die zur Pflege eines Stoffbezugs eingesetzt werden können. Bei der Wahl des Pflegemittels sollten jedoch einige wichtige Dinge beachtet werden, da ungeeignete Produkte das Material sogar beschädigen können.

Dampfreiniger

Vor allem in den letzten Jahren sind viele Anbieter mit neuartigen Produkten auf den Markt getreten. Unter anderem werden Dampfreiniger angeboten, mit denen Verbraucher ihre Polstermöbel pflegen können. Insbesondere bei Stoffen mit einer empfindlichen Faserstruktur oder Kunstfasern führt die Behandlung mit heißem Dampf jedoch zur Beschädigung des Materials.

Viele Unternehmen bieten mittlerweile Pflegemittel wie Reinigungslotionen, Polstermöbelsprays oder Imprägniermittel an. Diese können aber mitunter die Haptik oder die Oberfläche verändert oder gar beschädigen. Wir empfehlen durchweg die Reinigungsmittel der Firma LCK. Auch bekommen sie hier Auskunft zur Reinigungsfähigkeit bestimmter Materialien.

LCK GmbH
Im Unterfeld 2
D-76698 Ubstadt-Weiher
Telefon: +49 7251 9625-0
Telefax: +49 7251 9625-29
E-Mail: info@lederpflege.de
Web:www.arco.möbelpflege.de

Zum Möbelpflegeshop

 

Was muss bei der Reinigung von Stoffbezügen beachtet werden?

Grundsätzlich sollten Sie beim Reinigen Ihrer Stoffbezüge auf die Vermeidung von direkter Sonneneinstrahlung achten. Wenn die Sonne an heißen Sommertagen besonders grell scheint, ist es ratsam, die Vorhänge während der Reinigung zu schließen. Dadurch wird vermieden, dass die einfallende UV-Strahlung das angefeuchtete Material ausbleicht.

Darüber hinaus sollten Verbraucher vor allem auf das Tragen der passenden Kleidung achten. Gürtel, scharfkantiger Schmuck und Nieten an der Hose können den Stoff beschädigen. Auch Klettverschlüsse können sich im Material verfangen und dieses nachhaltig zerstören.

Welche Hausmittel helfen gegen hartnäckige Flecken?

Bei dieser Farauswahl ist für jeden was dabei
Bei dieser Farauswahl ist für jeden was dabei

Für die Fleckentfernung stehen Ihnen viele Möglichkeiten zur Verfügung. Wer nur ungern zu chemischen Reinigungsmitteln greift, kann auch bewährte Hausmittel nutzen, um hartnäckige Flecken aus Stoffbezügen zu entfernen.

Blutflecken entfernen

Kleinere Blutflecken können problemlos mithilfe von kaltem Wasser und Flüssigseife entfernt werden. Dabei sollten Sie jedoch stets darauf achten, dass Sie Neutralseife verwenden. Andernfalls wird die gereinigte Stelle rau oder verfärbt sich sogar. Weiterhin ist es bei der Reinigung von Blutflecken besonders wichtig, den Fleck von außen nach innen zu tupfen, um ihn nicht weiter auf dem Bezug zu verschmieren.

Rotweinflecken

Neben Blut- können auch Rotweinflecken sehr schwer zu reinigen sein. In der Praxis hat sich der Einsatz von Salz, Weißwein und Zitronensaft bewährt. Nachdem Sie eines dieser drei in jedem Haushalt verfügbaren Hilfsmittel auf den Fleck gegeben und für 15 Minuten einwirken lassen haben, ist der Farbstoff vollständig zersetzt. Danach kann die übrige Flüssigkeit vorsichtig mit Küchenpapier aufgesogen werden.

siehe auch unter Pflegetipps/-hinweise: Fleckentfernung aus textilen Bezügen


Flecken mit einem Schwamm oder einem Tuch entfernen

Für die Reinigung eines Stoffbezugs kommen sowohl Schwämme als auch Tücher zum Einsatz. Da beide Hilfsmittel Ihnen unterschiedliche Vorteile bieten, sollten Sie sich stets für das richtige Werkzeug entscheiden.

Wann einen Schwamm nehmen?

Ein Schwamm wird vorrangig eingesetzt, um Reinigungsmittel vorsichtig aufzuschäumen und den Schaum auf dem Sofa zu verteilen. Aufgrund der rauen Oberfläche vieler Schwämme sollten Sie jedoch niemals das Reinigungsmittel einreiben, sondern immer tupfend auftragen.

Wann besser ein Tuch?

Das Tuch wird hingegen verwendet, um den Bezug von Staub zu befreien. Dabei feuchten Sie ein weiches Tuch mit wenig Wasser an und wischen Ihr Sofa damit ab. Achten Sie jedoch darauf, kein Mikrofasertuch zu verwenden, da dieses die Oberfläche einiger Stoffe beschädigt.

Pflegetipps – die richtige Pflege von unterschiedlichen Stoffarten

Auftragen von ARCOlive Sanftreiniger
Auftragen von ARCOlive Sanftreiniger

Bezüge für Polstermöbel können aus unterschiedlichen Materialien gefertigt werden. Sowohl für die Reinigung als auch für die tägliche Pflege ist die Art des verwendeten Stoffs entscheidend. Meist werden Polstermöbel aus Web- oder strukturierten Stoffen fabriziert. Darüber hinaus wird häufig Samt verwendet, um hochwertige Möbelstücke herzustellen.

Jedes dieser Materialien verfügt über individuelle Eigenschaften. Dadurch können Reinigungsmittel, die eines dieser Materialien effektiv von Schmutz befreien, einen anderen Stoff sogar massiv beschädigen. Aus diesem Grund ist es wichtig, ein neues Reinigungsmittel an einer schwer zugänglichen Stelle auszutesten. Dadurch vermeiden Sie Verfärbungen und Schäden an gut sichtbaren Stellen.


Wie werden Bezüge aus Webstoff gepflegt?

Polstermöbel aus Webstoff sind lichtempfindlich. Deshalb sollten Sie diese weitestgehend vor direkter Sonneneinstrahlung schützen. Insbesondere in den heißen Sommermonaten kann ungehindert eintretende UV-Strahlung Ihr Sofa ausbleichen oder Sonnenflecken hinterlassen. Aus diesem Grund sollten Sie zumindest während der Mittagszeit die Vorhänge in besonders sonnigen Räumen zuziehen.

Wird das Sofa häufig genutzt, sollte es weiterhin nicht direkt an einer Wand platziert werden. Nehmen Webstoff-Bezüge zu häufig Schweiß oder andere Flüssigkeiten auf, können diese unbemerkt schimmeln. Deshalb sollten Sie immer auf einen Mindestabstand von 10 Zentimetern zwischen Ihrem Sofa und der Wand achten, um es regelmäßig überprüfen zu können.

Dennoch sind diese Bezüge sehr pflegeleicht. Bereits durch das tägliche Entfernen von Staub mit einem leicht angefeuchteten Tuch können Sie für eine lange Haltbarkeit sorgen.

Wie werden Bezüge aus strukturiertem Stoff gepflegt?

Viele Menschen entscheiden sich vor allem aufgrund der einzigartigen Haptik für ein Sofa mit einem strukturierten Stoffbezug. Diese benötigen jedoch eine besondere Pflege. Die unterschiedlich dicken Faserstränge sorgen dafür, dass kleinere Verschmutzungen und Flecken schnell übersehen werden. Daher sollten Sie diesen Bezug regelmäßig reinigen.

Für die Reinigung eignet sich vor allem ein schonender Staubsauger mit einer speziellen Polsterdüse. Sollten Haustiere im Haushalt leben, wird der Einsatz einer Fusselrolle erforderlich. Für die Entfernung von Flecken wird in der Regel ein angefeuchtetes Tuch sowie Neutralseife verwendet.

Weiterhin ist bei diesem Bezug darauf zu achten, dass kein übermäßiger Druck auf das Sofa ausgeübt wird. Strukturierter Stoff ist dafür bekannt, dass er schnell Falten wirft und leicht ausgedehnt werden kann. Letztlich können sich die Krallen von Haustieren in den grobmaschigen Fasern verfangen und dadurch einzelne Fäden ziehen. Darauf sollte fortwährend geachtet werden.